Liebe Harsumerinnen und Harsumer in unseren neun Ortschaften!

 

Wir leben in turbulenten - manche sagen beunruhigenden - Zeiten. Das gilt für die gesamte Welt aber auch für Europa und Deutschland. Auch wir, die SPD, als älteste Partei Deutschland sind in schwerem Fahrwasser.

 

Trotzdem verlieren wir Sozialdemokraten hier vor Ort nicht den Mut und arbeiten unbeirrt weiter für unsere Gemeinde Harsum. Als Beispiel möchte ich hier nur zwei unserer ziele nennen:

 

Wir streben das Siegel "kinderfreundliche Kommune" an. Dazu gehören für uns ausreichende Krippen- und Kitaplätze, Schulen auf dem neuesten Stand aber auch mehr Mitsprache von Kindern und Jugendlichen sind uns wichtig.

 

Wir wollen radfahrerfreundliche Kommune werden. Einige Dörfer sind schon gut mit Radwegen versorgt aber es fehlen noch viele Wege und vor allem die Sicherheit des Radfahrens in den Ortschaften selbst muss verbessert werden.

 

Unsere Fraktion im Rat der Gemeinde arbeitet zusammen mit unserem Bürgermeister Marcel Litfin an diesen und vielen anderen Projekten. Dabei arbeiten wir eng mit den anderen Fraktionen zusammen. Denn Streit und Ärger bringen uns nicht weiter!

 

Wir sind gut vernetzt mit dem Kreis, dem Land und dem Bund. Dafür stehen Marc Ehrig als Kreistagsabgeordneter, Markus Brinkmann als MdL und Bernd Westphal als MdB.

 

Und wir stützen uns auf unseren großen Ortsverein der SPD mit über 130 Mitgliedern im Alter von 15 bis 95 Jahren. Auf unseren gut besuchten Versammlungen geht es lebendig und informativ her.

Dafür sorgen auch unsere Gastredner aus nah und fern.

 

Für heute wünsche ich Ihnen im Namen unserer Mitglieder, unserem Vorstand und unserer Fraktion im Gemeinderat ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Neues Jahr. Bleiben sie uns gewogen!

 

Mit freundlichen Grüßen,

Iris Grondke

SPD-Vorsitzende Harsum