Antrag an den Unterbezirk der SPD Hildesheim vom 5. Juli 2019

SPD Ortsverein Harsum

 

Was nun SPD?

 

Vieles muss sich ändern - auch im Unterbezirk!

 

(Diskutiert und beschlossen auf der Mitgliederversammlung am 28. Juni 2019)

 

 

Regierung

 

Die Koalition hat einige gute Sachen auf den Weg gebracht. Die werden jedoch klein geredet, wenn man gleichzeitig sagt, das reicht noch lange nicht. Regierung und Opposition in einem kann nicht klappen!

 

Personell

 

Doppelspitze ist okay - aber sich davon Wunder zu versprechen?! Nur weil es bei den Grünen diesmal gut aussieht? Dann bräuchte man ein harmonisches Tandem. Die SPD hatte übrigens früher schon eine Doppelspitze: Bebel/Haase und Haase/Ebert. Ob es sinnvoll ist, bis Dezember zu warten? Bis dahin dominieren dann wieder Stegner, Lauterbach und Co. die Fernsehmagazine.

 

Organisatorisch

 

Unser Delegiertensystem hat über Jahrzehnte zu einer Verkrustung und zu Hinterzimmerdeals geführt. Wer will denn aus den Ortsvereinen noch Delegierter sein - nur um als Statist seine Karte hochzuheben.?!

 

Und in den UB-Vorstand muss man die Leute geradezu hineinprügeln.

 

Im Internet geben wir auf fast allen Ebenen ein völlig langweiliges Bild ab. Und wenn man Kontakt aufnimmt, erfolgt selten eine Reaktion aus Hildesheim, Hannover oder Berlin!

 

Inhaltlich

 

Die SPD muss, wenn sie wieder Bedeutung gewinnen will, zurückfinden zu ihren sozialen und demokratischen Zielen und einleuchtende Antworten finden zu folgenden Bereichen:

 

Arbeit + Soziales Wohnen Verkehr Löhne, Rente Infrastruktur

 

Bildung Gesundheitswesen Klimawandel Migration Internationale Politik

 

Wenn unsere SPD irgendwann mal wieder erfolgreich sein will, dann sollte sie sich ihres Wahlkampfmottos von 1972 erinnern:

 

Wer morgen sicher leben will, muss heute für Reformen kämpfen

 

Und dazu brauchen wir Führungspersönlichkeiten, die das glaubhaft verkörpern!

 

 

 

Diese Stellungnahme haben wir an den Unterbezirk Hildesheim geschickt. Reaktion: Null!

 

 

 

Email vom 4.11.2019

 

SPD Ortsverein Harsum

 

An den Vorstand

 

des Unterbezirks der SPD

 

Liebe Genossinnen und Genossen!

 

 

 

Am 5. Juli haben wir euch die untenstehende Mail geschickt mit den angehängten Anträgen die auf einer Mitgliederversammlung mit Bernd Westphal am 28.6.2019 beschlossen wurden.

 

Eine Antwort haben wir bis heute nicht erhalten. Das finden wir sehr schade und vermittelt den Eindruck, dass wir überhaupt nicht ernst genommen werden.

 

Nun haben wir am 8. November um 19 Uhr in der Gaststätte Kleinherr in Asel unsere nächste Mitgliederversammlung mit dem Generalsekretär der SPD Niedersachsen und MdL Markus Brinkmann.

 

Wir werden dort auch ansprechen, wie wir mit eurer Nicht-Reaktion umgehen sollen. Einen Bericht von der Veranstaltung könnt ihr auf unserer

 

Homepage zeitnah einsehen.

 

 

 

Burkhard Kallmeyer

 

Vorstandsmitglied im OV Harsum.

 

Kopie an Bernd Westphal, Markus Brinkmann, Anne Vossmerbäumer, OV-Vorstand