Gut Ding will Weile haben –

 

endlich Ausbau zwischen Hönnersum und Machtsum!

 

 

 

Die Kreisstraße (K 205) zwischen Hönnersum und Machtsum befindet sich schon seit Jahren im sogenannten Straßenbauprogramm des Landkreises Hildesheim. Der auszubauende Abschnitt beginnt in Hönnersum (an der Einmündung zur K203) und verläuft dann auf freier Strecke zum Ortseingang Machtsum. Nach weiteren sechshundert Metern innerhalb der Ortsdurchfahrt Machtsum endet die Baustrecke an der Einmündung in die Landstraße L411. Die Gesamtlänge der Straße beziehungsweise der Baumaßnahme beträgt über zwei Kilometer.

 

Auf Kreisebene ist der Haushalt durch CDU/SPD Mehrheit verabschiedet und somit dieser Maßnahme grünes Licht erteilt worden. Zudem wird die beidseitige Bushaltestelle in der Straße Neustadt barrierefrei ausgebaut. Hierfür erhält die Gemeinde Harsum Zuschüsse im Rahmen der Förderung von Investitionen zur Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs. Ein gutes Signal für unsere Gemeinde!

 

 

 

Dennoch wird die beabsichtigte Vollsperrung über einen längeren Zeitraum vielen Bürgerinnen und Bürgern entsprechende Umwege und längere Fahrtzeiten bescheren – hierfür bitten wir um Verständnis.

 

 

 

Im gesamten Landkreis Hildesheim müssen viele Straßen saniert, verbessert oder gar neu gebaut werden. Deshalb werden wir uns auch in der Zukunft dafür einsetzen, dass kreisweit entsprechende Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt werden – und na klar, die Gemeinde Harsum hiervon auch zukünftig profitiert. Wir bleiben am Ball!

 

 

 

Wir halten Wort – Teil 30

 

Marc Ehrig, SPD Fraktionsvorsitzende, 20.5.2019