Wir halten Wort! Teil 12

Kinderbetreuung sicherstellen und stärken!

 

Der Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen wächst seit einigen Jahren stetig an. Dieser Anstieg wird auch in den nächsten Jahren weiter anhalten. Um die zunehmenden Nachfragen von Eltern auf bedarfsgerechte Betreuung rechtskonform erfüllen zu können, ist ein kontinuierlicher Ausbau der Kinderbetreuungsplätze erforderlich. Hier sind wir in unserer Gemeinde bereits gut aufgestellt. Dennoch werden wir in den kommenden Jahren neue Einrichtungen benötigen, um den Bedarf junger Familien decken zu können. Dabei müssen sich diese zusätzlichen Angebote unbedingt an die heutige Arbeitswelt orientieren. Das ist uns wichtig!

 

Darüber hinaus gilt es aber auch die Angebote der Kindertagespflege zu optimieren und auszubauen. Die Entgelte und die Rahmenbedingungen für die sogenannten Tagesmütter sind derzeit allerdings eher bescheiden. Aufgrund der unzureichenden Bedingungen und mangelnder Entgelten geben viele Tagespflegepersonen ihre Tätigkeit nach relativ kurzer Zeit wieder auf. Das muss sich ändern!

 

Demzufolge fordern wir in einem gemeinsamen Antrag mit der Union, dass die Leistungen für die Kindertagespflegepersonen ab Januar 2018 ausgeweitet werden. Neben der Erhöhung der Geldleistungen von derzeit 4,30€ auf 5,00€ je Kind und Stunde sollen auch die Rahmenbedingungen verbessert werden. Hierzu zählen u.a. eine angemessene Krankentagegeldversicherung, eine pauschale Geldleistung für Vor- und Nachbereitungszeiten sowie eine Erstattung etwaiger Weiterbildungskosten. Abschließend bleibt festzuhalten, dass ein Ausbau und die Kontinuität bei den Kindertagespflegeplätzen genauso erforderlich ist, wie ein weiterer bedarfsgerechte Ausbau von Krippen- und Kindergartenplätzen. Hieran werden wir arbeiten!

 

Wir halten Wort – Ihre SPD Harsum

Marc Ehrig, SPD Fraktionsvorsitzender